Die Sneaker/Streetwearszene (Niveaulos)

Liege in meinem Bett, lese mich durch die verschiedensten Arten von Gruppen durch – Socialmedia (Facebook) – wie sich die Menschen aufregen, über den Kleidungsstil der Jugend von heute. Kleiden sich in Supreme, Off-White, Yeezy und schieß mich Tod ein. Mit den ein oder anderen Personen aus diesen Facebook-Gruppen, teile ich die selbe Meinung. Leider, musste ich feststellen, dass das alles kein Ende nimmt. Kids werden verarscht, nieder gemacht und auf Ihnen wird herumgetrampelt. Es gibt nur noch Hasspredigen zu lesen, weil die meisten Mitglieder der „Szene“ auf dem Solemart in München waren und zum Teil kleine „Hypebeasts“ vorfanden.

foto-28-11-16-01-07-57

Die meisten dieser Leute, die sich zu dieser Szene besonnen haben, sehen im weit entferntesten nicht mal anders aus -zumindest die Leute in meinem Alter(20). Kombinieren Hype & Hype und das Ganze sieht nicht wirklich bezaubernd aus. Alles ein wirres Hype durcheinander, um es klarer auszudrücken – Hyperührei. Hauptsache die kleinen Kinder fertig machen, die nicht mal in diesen Facebook-Gruppen aktiv sind. Wirklich eine reife (schlechte) Leistung. Es sollte zur Normalität gehören, solche Hypekids zu sehen, weil die in den sozialen Netzwerken(Instagram) wie Sand am Meer vorzufinden sind. Aber sich immer noch den Mund fusselig reden, über irgendwelche vier Ecken, ist mehr als schwach. Sich über Kinder auszulassen die sich nicht mal selbst verteidigen können(nicht in den Facebook-Gruppierungen miteingeschlossen sind!) ist jämmerlich.

foto-28-11-16-01-07-00

Deswegen bin ich aus dieser Szene zum Teil draußen, weil Menschen nur auf Klamotten reduziert werden. Menschen sind aktive Lebewesen, die atmen und Gefühle empfinden, Klamotten nicht. Es sind einfach nur leblose Stofffetzen, die irgendwann mal ihr Ende finden, auch wenn die „Pieces“ jemanden wirklich ans Herz gegangen sind. Stofffetzen bleibt Stofffetzen. Solche niveaulosen Worte, wollte ich in meinen Blog nicht mehr miteinbeziehen, weil ich professioneller geworden bin. Dieses umfangreiche Thema, nimmt aber jegliche Professionalität, weil mein Herz auf sage und schreibe 180 rast, während ich diesen Artikel verfasse. Wenn diese Kids, die Pieces rocken, ist es Müll. Wenn ihr sie trägt, ist es wiederum cool(trotz schlechter Outfit Kombination). Die „Szene“ ist behindert geworden – ja genau, dass ist das Wort, welches ich nicht aussprechen wollte. Danke, an alle „New Generation“ Sneakerheads und Streetwearfanatiker, die meinen Blog herunterziehen.

foto-28-11-16-01-08-05

Wisst Ihr noch, als ihr angefangen habt, euch in die „Szene“ mit einzubeziehen? Die Sneaker, die Ihr alle begannt zu sammeln, sind derzeit die heutigen „Yeezys“. Also hört auf, in der Vergangenheit zu leben. Diese Welt geht nur voran und läuft nicht in der Vergangenheit. Es gibt nur Fortschritte, wie auch in dieser Szene. Klar, ein Teil macht nur mit, weil es derzeit „cool“ erscheint – aber es gibt noch die kleine Jugend da draußen, die es wirklich leidenschaftlich macht. Ich will mich nicht auf eine Seite schlagen, weil jeder seine eigene Meinung dazu haben darf und sollte. Werdet erwachsen und lasst das alles sein. Das wirft schlechtes Licht auf diese Szene, die sowieso schon hingerichtet wurde.

Fotos:instagram.com/photo_addict3d, Jonas Kausche

 

Moubsen

Good Fashion -Bad grammar

Kommentar verfassen