Der Tag mit DJHot

Das „Zaitoone“ ist eine Shishabar mit vielen verschiedenen Pfeifen, Tabaksorten und allem möglichen drum und dran. Eine typische Shishabar halt, wie man sie nur zu gut kennt. Wovon ich dringend abrate ist, dass ihr euer hart erarbeitetes Geld in dieser „Shishabar“ ausgebt – warum? Diese Erleuchtung teile ich euch später mit. Kommen wir zur Hauptrolle. Kirill aka DJHOT aka der eine Charakter von den 100BLACKDOLPHINS. Wie es das Worldwideweb halt so wollte, lernte ich Kirill über das Internet kennen. Das ist schon einige Jahre her, damals als mich meine Sneaker-Affinität packte. Ich fuhr meine Ellbogen aus und befreite mich von dem Irrsinn, der viel zu überheblich, oberflächlich und schwachsinnig war. Dennoch lernte ich einige super Menschen kennen – in meiner ganz eigenen Phase der Selbsterkenntnis. Darunter auch Kirill. Kirill ist eine von vielen Personen, welche meinen Stil unglaublich mit beeinflussten. Aber erzählt es ihm bitte nicht, das muss unter uns bleiben. Den Nike Air Max 93 Bright Citrus, der noch irgendwo im nirgendwo in düsteren Ecken hausen müsste, trage ich nach einigen Jahren immer noch total gerne. Processed with VSCO with a10 presetDein Verdienst DJHOT! Das 100BLACKDOLPHIN-Member hat einen herkömmlichen Stil, recht langweilig, nichts wirklich aufregendes. Genau das ist, was seinen Stil ausmacht. Einfach normal/casual angezogen, jedoch extrem durchdacht. Jedes einzelne Piece spricht für sich selbst. Um das notieren zu können, muss man sich einfach seinen Sinnen hingeben und ihn wie einen Nacktscanner abmustern. Nach all den Jahren, verbrachten wir wirklich viel Zeit miteinander, als das Interview für Instagram stattfand. Er dolmetschte, da Seyit’s und meine Englischkenntnisse einwandfrei sind. Nach der Episode, die sich ungefähr so anfühlte als seien wir ein Tag bei den Geißen’s(Essen und Taxifahrt wurden spendabel übernommen) beschlossen wir uns zu verabreden – in einer sinnlicheren Atmosphäre. Dies geschah auch. Seyit und meine Wenigkeit trafen uns letztendlich mit DJHOT. Da unser Gemüt nach Nikotin schrie, war es auch schnell klar wohin unser Pfad uns führen wird – in eine Shishabar. Wir schlugen zunächst vor das „Zaitoone“ ab zu klappern. Kirill schlug vor, dass wir das „Milenium“ in Betracht ziehen sollten. Unser Argument war, dass Seyit und ich das Wochenende zuvor auf einem Geburtstag eingeladen waren und eine Geschmackssorte es uns besonders angetan hat – Blaubeerminze. Der Topf hielt unglaublich lange, obwohl an dem Tag mehrere Geschöpfe am Tisch beisammen saßen.Processed with VSCO with a10 preset Bezüglich des Geschmacks: Es fühlte sich tatsächlich so an, als ob ich wirklich eine Hand voll Blaubeeren in meiner Mundhöhle zerkaute. Mit einer leichten Frische, die von der Minze ausging. Auf jeden Fall war das unsere Argumentation und Kirill stimmte auch zu. Wir bestellten uns noch einmal Blaubeerminze, die unsere Sinne bei dem letzten Besuch betäubte. Doch dieses mal sollte es irgendwie nicht sein. Der Topf war belastend. Nach gefühlten dreißig Minuten fing die Blaubeerminze an nach Kohle zu schmecken. Klar, wir drei Pracht-Kerle zogen an dem selben Schlauch, da kann man sich schon irgendwo vergewissern, dass der Topf nicht lange an-fackelt. Processed with VSCO with a10 presetJedoch waren wir bei unserem letzten Besuch sieben Leute und die Sorte machte selbst bei mehreren Runden Kohle locker mit. Deswegen verstand ich das Mysterium drum herum nicht. Das Personal war auch semi-freundlich. Wenn man in Berlin im „Marrakesh“ war, wo die Angestellten nur so vor Herzlichkeit strotzen, dann würde mir eben in München alles von semi-freundlich bis unfreundlich erscheinen. Wenn ich nach einer schulischen Benotung gefragt werden würde, wäre das für mich die Note 4-.

Advertisements
Moubsen

Good Fashion -Bad grammar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s