Starterpacket: Der Münchner Fashionboy

Vor einigen Jahren stand dieser Mode-Prototyp noch auf die „Yeezy-Season“. Olive- und Beigetöne waren ein „Must-have“, ebenso wie weite Hoodies. -Weite Hoodies, die an den meisten Yeezy-Season-Relikten wie ein mobiles Zelt aussahen, da das breite Spektrum des Starterpacks den physischen Attributen eines Zahnstochers glich. Distressed Jeans gab es wie Sand am Meer, sowie die „Yeezy 350/750“, welche damals sehr rasant den Markt übernahmen.

Processed with VSCOcam with se3 preset

Die Boost-Technology war der Kaiser unter den Dämpfungsarten. Jedes Schuhwerk, welches mit der Boost-Technology versehen war, wurde unumgänglich „Cool“. NMD (Nomad) Runner; Ultra Boost und nicht außer Acht: -die Yeezys (überwiegend 350/750). Nun haben sie diesen Vorhang abgelegt und laufen einer neuen Fassade nach. Yeezys wurden durch „Raf Simons“ ersetzt und die Distressed-Jeans durch „weite“ Trousers. Trousers, welche so weit sind, dass sie genug Freiraum haben, ihre Eier baumeln zu lassen.

Reebok Classic, TheHundreds, Dickies

Die Yeezy Season-Bekleidung wurde einfach durch ein paar diverse Designermarken abgelöst, die den heutigen Zeitgeist dirigieren: Gucci; Vetements; Off-White etc. oder durch Secondhand-Pieces, die der Ästhetik eines Designer-Fetzens entsprechen. Die interne „Modeszene“, ist für den Münchner Fashionboy ein ständiger Konkurrenzkampf: „Was soll ich heute kaufen? „den Raf Simons Ozweego? „Oder doch die Fear of God Hose? Ihr Alltag dreht sich nur um Klamotten. Klamotten, die ihr Hab und Gut sind. Klamotten, welche sie in sozialen Netzwerken zur Schau stellen. Klamotten, die ihre „Klöten“ ins Unermessliche wachsen lassen, deshalb auch die breit-betonten Hosen. Es geht keineswegs mehr um die Vielfältigkeit, die uns die Mode beschert, sondern um „Sehen oder gesehen werden“ es geht um den Moment. Um das „Hier und jetzt“, das man nichts verpassen darf, da es sonst wieder aus der „Mode“ ist. Aber wie oft wollt ihr denn noch die Fassaden wechseln, bis ihr euch selbst gefunden habt?

Processed with VSCOcam with c9 preset

Processed with VSCOcam with hb2 preset

Foto 25.02.16, 15 47 25Drykorn (20)Superga x Moubsen (4)

Fotos: Kaluediary und Sophie Van Daniels

Advertisements
Moubsen

Good Fashion -Bad grammar

3 thoughts on “Starterpacket: Der Münchner Fashionboy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s