MOUBSEN

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Food Journalist: Auf Die Faust


Da mein Blog größtenteils nur auf Klamotten beschränkt ist, bringe ich mal frischen Wind rein, indem ich mein Horizont erweitere und eure faden Gaumen wie einen strömenden Wasserfall zum fließen bringen werde. „Auf Die Faust“, ist ständig auf der Suche nach kulinarischen Köstlichkeiten, die verdammt gut schmecken, aber schonend für den Geldbeutel sind. Jedes Mal, wenn ich durch das Instagram-Feed von „auf die Faust“ durch scrolle, geht mir ständig einer ab, dass muss ich euch ehrlich so sagen.

Foto 29.03.18, 10 58 21 (3)
Bavaria Box
Foto 29.03.18, 10 58 22
Mustafa’s Gemüse Kebap

Das Essen sieht wirklich immer on Point aus. Egal ob es beim Imbiss ist oder in einem lokalen Restaurant, es sieht immer spitze aus (vielleicht liegt es auch an seiner Kamera). Ehrlich gesagt hoffe ich das nicht. Meine Geschmacksknopsen sagen mir, dass ich die komplette Essenspallette probieren soll, die Auf Die Faust schon zuvor für uns getestet hatte. Jedoch sagt mein Verstand nein, da ich sonst dick werde und es letzten Endes doch auf‘s Portemonnaie gehen wird (sowie ich mich kenne), wenn ich ab seinem ersten Post anfangen würde alles durchzuschlemmern, bis hin zu seinem aktuellsten Eintrag.

Zurzeit verfolgt er ein ganz besonderes Projekt; „ugly delicious”, da Ja bekanntlicher weiße, das Auge mit isst. Aber was wenn die Augen mal nicht mitessen würden? Was würde dann passieren? Ich vermute mal, dass der volle Geschmack zur Geltung kommt, da der Sehsinn zwar „aktiv“ ist, aber zur selben Zeit auch inaktiv. Das hört sich verwirrend an, aber ich glaube ihr wisst was ich meine (haha).

Foto 29.03.18, 10 58 23 (1)
Condesa Mexican Food
Foto 29.03.18, 10 58 21 (4)
Caspar Plautz

 

Foto 29.03.18, 10 58 23
La Lucha Sangucheria

Klar würde man essen nicht anrühren, welches abstoßend für das menschliche Sehvermögen wirkt und wo einem erstmal die intim Behaarung zu Berge steht, dennoch sollte man sich einen kleinen Ruck geben und es ausprobieren, um sein Spektrum an Möglichkeiten zu erweitern und das macht ,,Auf Die Faust“ sehr, sehr gut. Was mir eventuell noch fehlen würde, ist ein Blog, wo man alles detaillierter verfassen könnte und um noch eine persönliche Note miteinzubeziehen, da Instagram so oberflächlich ist und man schnell in der Masse untergeht (dass kennen glaube ich die meisten). Aber sonst wird das Ganze sehr ambitioniert gehandhabt und sowas muss unterstützt werden! Bitte Auf Die Faust, höre ja nicht auf unsere Gaumen weiterhin, bis auf das letzte zu strapazieren!

Foto 29.03.18, 10 58 25
Beigel Bake
Foto 29.03.18, 10 58 25 (1)
Ruff’s Burger
Foto 29.03.18, 10 58 21 (1)
HAXNBAUER

Hey! Auf Die Faust, wie geht‘s dir? Erzähl mal bisschen was über dich

Hey Moubi, bei mir alles gut danke!
Uff wo soll ich nur anfangen

Versuche dich kurz und knapp zu fassen

Hallo Moubs.
Ich bin der eine mexikaner der sich in München rumtreibt.

Foto 27.03.18, 11 22 37
Wie bist du auf die Idee gekommen dass ausgerechnet mit essen zu machen? Das würde mich stark interessieren

Naja viele behaupten immer das München keine Subkulturen hat und es hier ausser Leberkäs sonst nichts geben würde. Deswegen habe ich es mir zum Ziel gesetzt den Leuten auf einer einfachen aber visuell ansprechenden Art und Weise, verschiedenste Lokale zu präsentieren.

Das stimmt! München ist wie ein Baby welches noch aufgezogen werden muss.

In welchem Restaurant/Imbiss hattest du das schmackhafteste essen gehabt?

Ja man kann es so und so sehen, finde eher das München sehr underrated ist aber es bessert sich.
Ich glaube dir ein einziges Lokal aufzuzählen ist schwierig. Ich zähle dir lieber mal 3 auf.

Caspar plautz: Wahnsinnig gute Ofenkartoffel am Viktualienmarkt
Royal Healthy Slices: Griechisch/Georgisches Imbiss am Hohenzollernplatz
Würstlkönig: Das Jahrhundert Sandwich am Goetheplatz

Top! Muss ich auf jeden Fall mal probieren! Ich glaube die Leser werden das auch in Erwägung ziehen, hehe.

Wo hattest du das preiswerteste Essen?

Auf jeden Fall! Auf einer Seite ist das Essen in den jeweiligen Lokalen extrem gut und auf der anderen Seite werden sie von echt guten Leuten betrieben, da macht der Besuch einfach Spaß!

Ich glaube Preisleistung ist beim Würstelkönig unschlagbar

Danke! Sehr gut zu wissen! Und hast du auch mal vor ein „Foodblog“ zu starten?

Bald Bruder bald…

Geil. Ich freue mich schon falls du irgendwann mal in ferner Zeit, eine Welttournee machst und uns die Speisen aus der ganzen Welt präsentierst, das würde mich freuen.

Danke für das Interview und Danke für deine Zeit!

Es geht bald nach Japan, ich halte euch auf dem Laufenden.

Und bis zum nächsten mal Moubs

Kleine Frage am Rande: Warum „Auf Die Faust“?

Auf die Hand war zu langweilig

Hallo! Kommentiert mal!

%d Bloggern gefällt das: