MOUBSEN

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Der kalte, minimalistische Wind aus dem Norden: ARKK COPENHAGEN

ARKK Copenhagen, sollte den meisten
„Streetwear- und Fashion-Fanatikern“, glaube ich kein großer Begriff sein, da es das junge, dänische Label erst seit gut drei Jahren gibt. Ich hatte den ersten Kontakt zu dieser Brand, als ich im KICKZ gearbeitet habe, das ungefähr vor zwei Jahren gewesen sein sollte.

181007_moubi_styling_stüssy_web-1181007_moubi_styling_stüssy_web-2

Mit dem Raven fing alles an. Ein Schuh, der so minimalistisch und schlicht ist, dass man direkt an das Heimatland der aufblühenden Marke denken muss, da die dänische Archtiektur nur so von minimalistischen Elementen strotzt.
Diese minimalistischen Aspekte haben sie auf ihre Sneaker übertragen. Die Gründer Kasper Høj Rasmussen und Thomas Refdahl, wollten einen Sneaker kreieren, der zur selben Zeit „Street“ sind und jedoch auch die simplen, architektonischen Charakterzüge von Skandinavien widerspiegelt. Mit ihrer eigenen Interpretation eines Schuh-Designs, haben sie voll ins Schwarze getroffen.

Der Raven reflektiert ARKK Copenhagen genau so, wie sie es sich erträumt haben. Sie haben diese zwei gigantischen Kluften, welche hätten eigentlich gar nicht zusammenpassen sollen, unter einem Dach gebracht. Die Kluft der Straße und die Kluft skandinavischen Baukunst.

181007_moubi_styling_stüssy_web-7181007_moubi_styling_stüssy_web-6

Wenn man sogar genauer hinschaut, erinnert das erste Schuh-Design von ARKK, an einen Performance-Schuh. Das soll jetzt nicht heißen, dass ihr die Sneaker zum Fußballspielen oder sonst irgendwelchen sportlichen Aktivitäten benutzten sollt. Weil ihr dem Schuh somit ein sehr schnelles Ende beschert. Und das wollen wir ja nicht. Weshalb sie nur für den alltäglichen Gebrauch zu benutzen sind.

Wer sich auch mit Architektur beschäftigt, (ich tue es auf jeden Fall nicht) weiß, dass in Gott die Details stecken. Die Sneaker von ARKK, sind mit vielen kleinen, durchdachten Details versehen, wie z.B. dem ausgefallenen Schnürsystem, oder das bei manchen Modellen der ARKK-Schriftzug auf den Laces bedruckt ist. Hinzu kommt noch, dass die meisten Schuhe so geschnitten sind, dass sie einem Schiffsbug ähneln, um die langsame, aber effiziente Dynamik von ARKK zu vermitteln.

181007_moubi_styling_stüssy_web-8181007_moubi_styling_stüssy_web-3 (1)

Mittlerweile gibt es den Raven in vielen verschieden Farben und ist somit der Verkaufsstärkste Sneaker bei ARKK. Natürlich haben sie mit der Zeit mehrere Modelle kreiert, wie den Apextron Mesh, der eher in die „klobige“ Richtung geht, aber zur selben Zeit auch etwas futuristisches an sich hat. Bei dem Hypertrex, haben sie ebenfalls futuristische Elemente miteinfließen lassen und mit dem Sockliner nochmal den komfortabelen Aspekt aufgegriffen, um maximalen Komfort bieten zu können.

ARKK Copenhagen arbeitet mit purer Leidenschaft an ihren Werken und steckt viel Liebe in diese. Die ARKK-Gründer, haben sich ebenfalls 18 Monate lang verbarrikadiert, um an ihrem ersten Schuhmodell zu arbeiten. Bis lang gab es auch keinerlei Kooperation mit anderen Brands, damit sie auf ihrem Rücken „groß“ werden. Kollaborationen werden meistens genutzt, um coolen Scheiß zu kreieren und natürlich auch um die Reichweite des anderen zu nutzen, aber heutzutage werden sie nur noch genutzt um ihre Taschen voll mit Geld zu stopfen. Der kreative Aspekt geht dabei meistens verloren.

181007_moubi_styling_stüssy_web-10181007_moubi_styling_stüssy_web-5

Die SS19 wird ARKK zum ersten Mal mit einer recht unbekannten Fashion Brand Namens „Lærke Andersen“ zusammenarbeiten, die ebenfalls aus Skandinavien kommt. Wir dürfen gespannt sein. Ich bin es auf jeden Fall.

181007_moubi_styling_stüssy_web-2181007_moubi_styling_stüssy_web-4181007_moubi_styling_stüssy_web-5181007_moubi_styling_stüssy_web-9

Fotos: Kaj LehnerKaj Lehner / Styling: Moubsen / Models: Ella und Santi

In Kooperation mit ARKK Copenhagen & Säck & Nolde

1 Comment

  • dorie
    21. Oktober 2018 at 18:03

    Den Namen habe ich gehört, auch Raven war mir nicht unbekannt. Aber ganz so intensiv hatte ich mich noch nie mit der Marke auseinander gesetzt. Schöner Einblick 🙂
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

Hallo! Kommentiert mal!

%d Bloggern gefällt das: