Persönlich

Wie es sich als Neger in München leben lässt

Als Neger lässt sich es sich in München einwandfrei leben. Völlig stressfrei und sorgenlos. Abgesehen davon, dass einige verstörende Blicke mich so penetrieren und einschüchtern, dass ich einen Rückwurf ins 16. Jahrhundert erleide. Damals, als die Hellhäutigen appellierten (nicht alle) das lila Blut durch die Adern der Neger fließen würde. Ich mein: Bin ich denn […]

Weiterlesen
Persönlich

Wenn Zwei Welten Kollidieren: Die Islamische Welt Und Die Westliche Welt. Wie Ich Diese Jedoch Unterschiedlichen Galaxien Unter Einem Dach Bringe

Es ist ein Leben auf Messers Schneide. Auf der einen Seite, möchte man die Tugenden und Weisheiten des Islams ausüben und praktizieren. Auf der anderen Seite, möchte man „jung“ sein und das wilde Leben genießen, welches einem in die Wiege gelegt wurde. Die „westliche Welt“ voller Regelverstöße und Verführungen, die einem auf dem Weg gelegt […]

Weiterlesen
Persönlich

Mein Urlaub In Carnous-Cassis (Frankreich) Und Wie Ich Schwimmen Lernte

Nach einer intensiven, zermürbenden dreizehn stündigen Autofahrt, sind wir nun in einer Paradies ähnlichen Obhut angelangt. Ein Traum von jedem Shinigami. Carnoux-Cassis. Carnoux-Cassis ist eine kleiner, netter Vorort von Marseille, nach Sagen eine der gefährlichsten Orte der Welt. Komplett von der Außenwelt abgeschottet, beurlaubten wir die entzückende Provinzstadt. Keine Hochhäuser, keine Busse, keine Bahnen und keine Trams. Und in […]

Weiterlesen
Persönlich

Wie pleite ich im November war

Es ist normal, dass irgendwann mal das Geld knapp wird. Die Zeit vergeht, es vergehen Monate über Monate. Die anderen Monate sind belanglos. Wir kommen zum November. Was für ein herrlicher Monat. Es ist kurz vor Ende des Jahres, es schwirrt einem im Kopf, was man sich für das Jahr 2017 vorsetzen möchte. Was ich […]

Weiterlesen