Event, Photodiary

Die Wrangler By Peter Max Präsentation im Oberpollinger (The Storey)

Am 09.05.2017 war die Präsentation der Wrangler Kollektion von Peter Max. Peter Max, der in den 70s sehr einflussreich war, ist ein Künstler und Designer. Er kreierte Bücher, Poster und andere Produkte, bis er seine aktive Tätigkeit als Designer beendete. Lediglich seine farbenfrohen Gemälde führte der Künstler fort. Die bunte Farbauswahl seiner Gemälde spiegelt sich […]

Weiterlesen
Event, Photodiary

Blackoutmunich – 6 Years Of Madness

Lang und in einer Schlangen-ähnlichen Muster-Formation. Damit meine ich auf keinen Fall ein herabhängendes, schlaffes, nach unten gerichtetes Glied eines jungen pubertären Mannes, sondern die Schlange an der populärsten Veranstaltung Münchens. Das ist meine erste Begegnung im erwartungsvollen Blackout, welches einmal im Monat im P1 seinen ganz eigenen Lauf nimmt. Der diesmalige Anlass war das […]

Weiterlesen
People, Photodiary

Kennt Ihr Aleksander Jaksic?(ALASTORKEN)

Ein Freund, ein treuer Gefährte, ein Gefolgsmann, ein ehrenhafter Mitstreiter sowie ein Crewmitglied aus der Strohhutbande. Und viel wichtiger, ein Mitglied aus dem legendären Clan der Uchiha. Ich rede von Alexander Jaksic (euer zukünftiger Lieblings-WWE Held), der seine sieben Sachen packte, um seinem Leben einen neuen Sinn zu verleihen. Er zog nach Kanada, weil er […]

Weiterlesen
Photodiary

Die Studio Session

Ein Heiligtum der Erdinger. Ich würde es als ein Ritual der kreativen Köpfe außerhalb Münchens beschreiben. Die Freigeister nahmen mich mehr als mir offenen Händen zu sich auf – naja, ich wurde eher in einer offenen Smokebox eingeladen, bis mir die Augen wund liefen. Trotz rot, wunden Augen, war ich von den Fähigkeiten der Jungs […]

Weiterlesen
Photodiary, Youth Culture

Coexist.Collective

„Coexist.Collectiv“ ist ein Kollektiv aus kreativen, jungen Schöpfern. Jeder einzelne, kreative Kopf unter Ihnen widmet sich unterschiedlichsten Hingebungen. Diese Hingabe wurde in visueller Form dargestellt. Es gab eine Ausstellung in welcher Fotografie, Kunst usw. präsentiert wurde. Die Ausstellung war ausschließlich für geladene Gäste. Jeder Gast durfte eine Begleitperson mit zu sich nehmen. Es war eine […]

Weiterlesen
Photodiary

Der Trip nach Berlin mit meinem Partner in Crime – Seyit

Seyit und meine Wenigkeit, verbrachten vor einigen Wochen unseren ersten gemeinsamen Urlaub. Der Wind wehte uns nach Berlin. Zwar sind wir kontinuierlich pleite, jedoch würde, dieser andauender Lebensstil, für Berlin ausreichen. Der groß, gebaute, monströse Riese – Seyit, sah nicht immer aus wie ein Bodybuilder der von der Nadel abhängig sei. Wir kennen uns seit […]

Weiterlesen
Photodiary

Tintermezzo x Salon Mocci

Kollaborationen nutzt man ja bekanntlich um seinen Streukreis zu erweitern. Von dieser Art von Zusammenarbeit machten das TINT und der Salon Mocci Gebrauch. Diese kameradschaftliche Kooperation harmonierte wie der Clownfisch und die Seeanemone – umwerfend! Das TINT war brummend voll, die Stimmung einfach nur, ich möchte mich nicht zu weit aus dem offenen Fenster lehnen, […]

Weiterlesen
Photodiary

Tintermezzo x adidas Originals XbyO Special

Am 21.01.2017, paar Tage nach meinem kleinen Berlin-Tripp(über das ereignisvolle Geschehen werde ich euch in Zukunft noch berichten), fand einige Tage später ein Event in München statt, um genauer zu sein im Tint. Das Tintermezzo x adidas Originals XbyO Special. Es war smooth – smoother als ein Smoothie. Im Hintergrund spielte sinnliche Musik, die deinen […]

Weiterlesen
Photodiary

Die KICKZ Weihnachtsfeier 2016

Obszön, todgeweiht, verrückt und mein Turn-Up des Jahres. Gottverdammt, ja, es ist die KICKZ-Weihnachtsfeier, die jedes Jahr wie eine Bombe zuschlägt. Wie meine Kochkunst, wird sie von Jahr zu Jahr besser, denn das Kollegium vom Store und Office kommen zusammen um die Bombe platzen zu lassen. Bevor ich über das anspruchsvolle Szenario berichten werde, erzähle […]

Weiterlesen
Photodiary

Das Instagramm-Event in München(Workshop)

Am 14.12.2016 fand ein Instagram Workshop/Event statt. Bevor das alles begann, hielt ich ein Interview, mit ein paar Freunden. Da das Englisch von mir und einem weiteren Genossen sehr „Business-Class“ ist, musste einer von den zwei dolmetschen – Danke, dafür. Insgesamt waren wir zu viert. Ein Herr aus der PSEUDO-Agentur, und drei weitere Personen von […]

Weiterlesen